Kunst- und Dramatherapie
/

erleben - erkennen - handeln

 

Was mir wichtig ist

Vertrauen ist die Basis eines guten Therapieverlaufs. Als Klient/in oder Supervisand/in vertrauen Sie mir nichts Geringeres als Ihre Gesundheit an und dürfen daher zu Recht menschliche, fachliche und organisatorische Kompetenz erwarten. Da Sie mich vor dem ersten Besuch nicht kennen, erfordert das einen Vertrauensvorschuss von Ihrer Seite, den ich zu schätzen weiss.

Zudem vertrauen Sie mir persönliche Informationen und Daten an. Die therapeutische Schweigepflicht und Ethikrichtlinien der OdA Artecura gelten für mich, zeitlich unbegrenzt, auch nach Beendigung des Therapie-, Beratungs-, Coachings- oder Supervisionsverhältnisses.

Organisatorisch mache ich alles, um Ihnen rasch einen Termin anbieten zu können.

Meine Qualitäten als Dramatherapeutin und ihre persönliche Beraterin:

  • Viele kreative Ideen und Methoden, die Sie persönlich ansprechen
  • Ressourcen der Klientinnen und Klienten entdecken und entfalten helfen
  • Motivierendes und zielführendes Arbeiten
  • Einsatz der Salutogenese und Stärkung der Resilienz zur Unterstützung Ihrer Gesundheit
  • Viel Erfahrung in der Begleitung von Menschen in schwierigen Lebensphasen
  • Viel Erfahrung in der Arbeit mit Frauen und ihren Verletzungen
  • Viel Erfahrung in der Begleitung von Menschen mit Verhaltensauffälligkeiten, geistiger oder psychischer Beeinträchtigung und Asperger Syndrom
  • Jährlich absolvierte Fortbildungs- und Supervisionsstunden am Dramatherapie Institut und der Paracelsus Schule tragen dazu bei, mein kunsttherapeutisches und neurobiologisches Fachwissen auf dem aktuellen Stand zu halten.

 Feedback    

Kommunizieren Sie offen mit mir. Sagen Sie mir, was Sie sich von einer Sitzung oder Supervision erhoffen oder was Sie befürchten. Teilen Sie mir mit, wenn eine Methode bei Ihnen einfach nicht funktionieren will oder die Umsetzung für Sie zu anstrengend ist. Ich freue mich über Ihre Rückmeldung und bin dankbar für eine konstruktive Kritik.